Aquarium » Ausstattung & Technik » Innenfilter

3 Aquarium Innenfilter im Vergleich

Neben der Beleuchtung und der Heizung ist der Filter einer der wichtigsten Bestandteile eines Aquariums. Für kleinere Aquarien eignen sich Aquarium Innenfilter besonders gut, da diese leicht zu installieren und zu reinigen sind und im Gegensatz zu einem Aquarium Außenfilter keinen Platz außerhalb des Aquariums benötigen. In diesem Vergleich zeigen wir die die 3 besten Aquarium Innenfilter 2018, die wir anhand von Kundenmeinungen, eigenen Erfahrungen und Aquarium Innenfilter Tests ausfindig gemacht haben.

Unsere Aquarium Innenfilter Empfehlungen

Platz 1: Dennerle Nano Eckfilter (XL)

Aquarium Innenfilter Test: Dennerle
Dennerle Nano Eckfilter

Der Nano Eckfilter von Dennerle ist nicht ohne Grund der vermutlich am meisten verkaufte Innenfilter in Deutschland. Der Filter reinigt kleine Aquarien trotz einer Leistung von nur einem Watt sehr solide. Dieser Filter verbraucht dank einer Leistung von einem Watt nur sehr wenig Strom.

Außerdem ist dieser Filter leise, kompakt und daher unauffällig in einer Ecke des Aquariums platzierbar. Ein weiterer Vorteil des Dennerle Filters ist, dass kleine Fische und Garnelen sicher sind und nicht angesaugt werden können. Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Aquarium Innenfilter, der pefekt für Nano Aquarien geeignet ist. Es stehen zwei Modelle für verschieden Große Aquarien zur Verfügung.

geeignete Beckengröße: 10 bis 40 Liter | 30 bis 60 Liter in der XL Version

Filterleistung: 

  • energiesparend und effizient
  • perfekt für Nano Aquarien geeignet, sicher für Kleintiere wie Garnelen
  • leise und kompakt
bei Amazon kaufen*

Platz 2: Eheim Biopower

Aquarium Außenfilter Test: Eheim Biopower
Eheim Biopower

Der Eheim Biopower ist ein Innenfilter, der auch für größere Aquarien mit einem Volumen von bis zu 240 Litern geeignet ist. Selbstverständlich ist, dass er aufgrund der für einen Innenfilter sehr hohen Filterleistung etwas größer ausfällt. Dennoch lässt sich auch der Eheim Biopower recht leicht durch Pflanzen oder Steine verstecken.

Der Eheim Biopower ist ein leistungsstarker Innenfilter, der auch in Aquarium Innenfilter Tests überzeugen konnte. Für uns ist der Eheim Biopower die beste Wahl bei etwas größere Aquarien.

 geeignete Beckengröße: 80-160 Liter | 100-200 Liter | 160-240 Liter

  Filterleistung: 180-550 l/h 210-650 l/h | 280-750 l/h |

  • schwenkbarer Pumpenkopf
  • mehrstufige Filterung
  • für Suß- und Salzwasseraquarien geeignet
bei Amazon kaufen*

Platz 3: Eheim Pickup

Aquarium Innenfilter Test
Eheim Pickup

Der Innenfilter “Pickup” von Eheim ist in verschiedenen Größen erhältlich und eignet sich für alle Aquarien mit einem Volumen bis 160 Liter. Das Wasser wird von der integrierten Pumpe von unten angesaugt. Der Ausströmer lässt sich drehen, sodass man selbst bestimmen kann, wohin das Wasser strömt. Für eine besonders simple Reiningung und Wartung sind Filterschwamm und Filterbehälter einfach von oben herausnehmbar.

Der Filter wird durch Saugnäpfe an der Wand befestigt und in Null Komma Nix einsatzbereit. Zudem ist der Eheim Pickup relativ klein, wodurch er nicht so stark auffällt und sich leicht verstecken lässt.

geeignete Beckengröße: max. 45 Liter | 30-60 Liter | 60-160 Liter

Filterleistung: 50-180 l/h | 150-300 l/h | 220-550 l/h

  • besonders leichte Reinigung
  • sofort einsatzbereit
  • inklusive Filterpatrone
bei Amazon kaufen*

Es handelt sich hierbei nicht um einen Aquarium Innenfilter, sondern um einen Vergleich zwischen verschiedenen Modellen. Im Gegensatz zu einem Aquarium Innenfilter Test wurden hier nicht alle Produkte in der Praxis getestet.


Vorteile Innenfilter

 effizienter, als Innenfilt

größeres Filtervolumen

kann nicht auslaufen

 einfachere Reinigung des Filters

Nachteile Innenfilter

geringere Filterleistung und geringeres Filtervolumen

beeinflusst die Optik des Beckens

sehr günstig im Vergleich zu Außenfiltern

Strom direkt im Becken

Was ist besser? Innen- oder Außenfilter?

Bei der Wahl des Filtertyps kommt es auf die Größe und Art des Beckens an. Kleinere Aquarien mit weniger als 100l Fassungsvermögen können problemlos mit einem Innenfilter gefiltert werden. Innenfilter haben den großen Vorteil, dass sie keinen Platz außerhalb des Aquariums beanspruchen. Außerdem ist die Installation und Pflege schnell und einfach durchzuführen.

Aquarien der Größe 240 Liter und mehr sollten (wenn möglich) immer mit einem Aquarium Außenfilter gereinigt werden. Außenfilter haben ein höheres Filtervolumen, arbeiten effizienter und reinigen ein großes Becken insgesamt einfach besser. Dafür beansprucht die Installation und Pflege aber deutlich mehr Zeit und Platz.

Wie funktioniert ein Aquarium Innenfilter?

Ein Aquarium Innenfilter wird wie der Name schon sagt innerhalb des Aquariums platziert. Lediglich das Stromkabel führt aus dem Aquarium heraus. Das Wasser im Aquarium wird durch eine Pumpe, die meistens oben im Filter sitzt an der Unterseite angesaugt. Das ungefilterte Wasser durchläuft eine oder mehrere Filterkammern. In den meisten Fällen durchläuft das Wasser sowohl biologische, als auch mechanische Reiningungsschritte. Wenn das Wasser durch alle Kammern geströmt ist gelangt es durch den Ausströmer, der sich in der Regel an der Oberseite des Filters befindet wieder ins Becken.

Aquarium Innenfilter für Nano Aquarien

Besonders für Nano Aquarien eignen sich Innenfilter sehr gut. Da Nano Cubes sehr klein sind ist auch nur eine geringe Filterleistung von Nöten. Ein Außenfilter wäre in einem Nano Aquarium völlig übertrieben.

Ein Filter für ein Nano Aquarium muss natürlich klein, unauffällig und kompakt sein. Ein empfehlenswertes Modell für Aquarien bis 40 l ist der Dennerle Nano Eckfilter oder der Eheim Pickup in der kleinsten Ausführung. Einige Nano Aquarien kann man auch ohne ganz ohne Technik betreiben. Allerdings gelingt ein solches Vorhaben nur mit sehr anspruchslosen Pflanzen und Tieren. Alle, die auch etwas anspruchsvollere Pflanzen und Tiere halten wollen kommen nicht um einen Nano Filter herum, sowie Beleuchtung und Heizung herum.

Fazit

Aquarium Innenfilter eigenen sich vor allem für kleine Aquarien mit einem Volumen von unter 100 l. Für größere Aquarien gibt es zwar immer noch Innenfilter, allerdings eignen sich Außenfilter deutlich besser für größere Aquarien, da diese eine deutlich höheres Filtervolumen haben.

Ein Innenfilter hat viele Vorteile. Sie sind günstig in der Anschaffung und im Unterhalt, leicht zu reinigen und nehmen kein Platz außerhalb des Aquariums ein.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.