Aquarium » Ausstattung & Technik » Aquarium Thermometer

Aquarium Thermometer kaufen & anbringen

Aquarium Thermometer
analoges Glasthermometer im Aquarium

Die Wassertemperatur im Aquarium ist wichtig für Fische und Pflanzen. Fische sind wechselwarme Tiere. Das heißt, dass sie ihre Temperatur nicht wie Menschen von alleine halten und regulieren können. Fische können deshalb nur in einer relativ kleinen Temperatur-spanne überleben. Weicht die Temperatur zu stark vom Idealwert ab, zeigen sie weniger Aktivität und sind anfälliger gegen Krankheiten.

Ein Thermometer ist schlicht und einfach in jedem Aquarium Pflicht, um die Kontrolle über die Wassertemperatur zu behalten.

Welche Art von Thermometer?

digitales / elektronisches Thermometer

Bei digitalen Thermometern kann man die Temperatur auf einem LCD Display ablesen. Meistens ist ein Fühler mit einem Kabel an dem Display befestigt. Das Display kann also außerhalb des Aquariums befestigt und abgelesen werden, während die Wassertemperatur im inneren gemessen wird.

Vorteile

bequemes Ablesen

Temperaturangabe mit Kommastelle

wechsel zwischen Fahrenheit und Celsius

Nachteile

Batteriewechsel

teurer

analoges Glasthermometer

Glasthermometer sind keinesfalls ungenauer als digitale Aquarium Thermometer. Sie sind lediglich etwas schwerer abzulesen. Wenn ein Glasthermometer erst einmal installiert ist, muss man sich die nächsten paar Jahre nicht mehr darum kümmern.

Vorteile

kein Batteriewechsel

günstiger

Nachteile

kann zerbrechen

schwieriger abzulesen

Wo sollte man ein Aquarium Thermometer anbringen

  1. Ein Thermometer sollte immer von innen angebracht sein. Thermometer, die eine Messung von außen versprechen sind ungenauer.
  2. Das Thermometer sollte auf mittlerer Höhe angebracht werden, da die Temperatur im oberen Teil des Aquariums deutlich höher, als im unteren ist. Auf mittlerer Höhe erhält man einen aussagekräftigen Mittelwert.
  3. Das Thermometer sollte nicht direkt neben dem Heizstab platziert werden.
  4. Es sollte sich an einer stelle mit leichter Strömung befinden, um die tatsächliche Wassertemperatur zu bestimmen.
  5. Last but not least sollte das Aquarium Thermometer natürlich auch noch so platziert sein, dass man es gut ablesen kann.

Welche Wassertemperatur ist perfekt?

Aquarium Thermometer
Temperaturmessung | jbl.de

Die meisten Aquarianer betreiben Becken mit tropischen Fisch- und Pflanzenarten. Tropische Fische und Pflanzen bevorzugen im Regelfall Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad Celsius. Eine Aquarium Heizung ist in einem tropischen Aquarium also immer notwendig, da die Zimmertemperatur bei durchschnittlich 20 Grad liegt.

In einem Aquarium mit heimischen Fischen ist der Toleranzbereich mit etwa 12 bis 20 Grad etwas größer. In einem Aquarium mit heimischen Fischen und Pflanzen ist keine Heizung nötig. An heißen Sommertagen muss man aber darauf achten, dass sich das Aquarium nicht zu stark erhitzt.

Wichtig: Informiere dich vor dem Kauf über die bevorzugte Wassertemperatur aller Fische und stelle sicher, dass sie sich überschneiden.

Wie oft sollte man die Temperatur überprüfen?

Im normalen Betrieb reicht es die Temperatur einmal täglich abzulesen. Lediglich in der Einlaufzeit und nachdem die ersten Fische eingesetzt wurden sollte man die Temperatur noch häufiger kontrollieren.

Wenn es im Sommer besonders heiß ist sollte man die Temperatur ebenfalls genauer beobachten, damit sie nicht den Toleranzbereich der Fische überschreitet. Da es bei Aquarium Heizstäben immer wieder zu defekten kommen kann, sollte die Wassertemperatur wenn möglich immer einmal am Tag abgelesen werden.

Quellenangaben für Bilder:

© Mirko Rosenau – Fotolia.com

Bewerte diesen Artikel
[Total: 2 Average: 5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.